Presse & Media » Medienmitteilungen » Glanzvolle Eröffnungsfeierlichkeiten
  • DE
  • EN
  • FR
  • AR
  • RU
  • IT
Jetzt Buchen
Buchen
Menu

Glanzvolle Eröffnungsfeierlichkeiten

16.07.19

Das Führungstrio des Grand Resort Bad Ragaz – Wolfgang Werlé, Verwaltungsratspräsident, Patrick Vogler, CEO und Marco R. Zanolari, General Manager Grand Hotels – eröffnete am Samstagabend offiziell das rundumerneuerte Grand Hotel Quellenhof im Beisein von rund 360 geladenen Gästen. Der Fall des goldenen Vorhangs markierte die feierliche Wiedereröffnung nach nur fünf Monaten Bauzeit. In ihrer Festrede sprach Bundesrätin Karin Keller-Sutter von einer «unternehmerischen Grosstat». Bei der abendlichen Party feierten die Gäste, darunter viel Prominenz aus dem In- und Ausland, mit den Verantwortlichen und Stammgästen des Hauses.

 

Am vergangenen Wochenende wurde im Grand Resort Bad Ragaz ein neues Kapitel der Hotelgeschichte aufgeschlagen. Im Rahmen der Eröffnungsfeierlichkeiten konnten sich mehrere tausend Menschen – inklusive Justizministerin Karin Keller-Sutter – vom neuen Glanz des Grand Hotels Quellenhof überzeugen. Während zweier Tage wurde in und um das Grand Hotel gefeiert. Am Grand Opening im Quellenhof nahmen rund 360 geladene Gäste teil und am Sonntag bevölkerten über 6000 Menschen aus Bad Ragaz und der Region den Kurpark.

 

Beim samstagabendlichen, von Rainer Maria Salzgeber moderierten, Grand Opening-Event feierten die geladenen Gäste aus Politik, Wirtschaft und Gesellschaft neben der Wiedereröffnung auch den 150. Geburtstag der Schweizer Hotelikone. Patrick Vogler, CEO und Marco R. Zanolari, General Manager des Grand Hotel Quellenhof begrüssten alle Gäste persönlich. Zanolari steckt die Ziele hoch: «Die 150-jährige Geschichte des Quellenhofs verpflichtet uns, die Erwartungen der Hotelgäste täglich zu übertreffen.» Vogler lobte sein gesamtes Team: «Ein grosser Dank gebührt den mittlerweile mehr als 800 Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern, die mit ihrer täglichen Arbeit dafür sorgen, dass der Quellenhof auch weiterhin zur Spitzenklasse der europäischen Hotelindustrie gehört.»

 

Bundesrätin Karin Keller-Sutter bezog sich in ihrer Ansprache am Samstagabend auf einen der wohl berühmtesten Gäste des Grand Hotels, Rainer Maria Rilke. Dieser war in den Zwanzigerjahren des letzten Jahrhunderts mehrmals Gast in Bad Ragaz. Die Bundesrätin zitierte aus einem seiner letzten Gedichte und riet: «Bleiben Sie offen für Begegnungen, denn sie sind der Wert eines solchen Hauses voller Tradition.» Die aus dem Kanton St. Gallen stammende Magistratin gratulierte den Verantwortlichen in ihrer Festrede zur Wiedereröffnung und führte aus, dass «dieser Umbau im Wert von 45 Millionen Franken ein grosses Haus mit grosser Vergangenheit noch grösser macht». Die Grussbotschaft der St. Galler Regierung überbrachte die aus Walenstadt stammende Regierungspräsidentin Heidi Hanselmann.

 

Für Wolfgang Werlé, Verwaltungsratspräsident der Grand Resort Bad Ragaz AG und eine der treibenden Kräfte hinter der Rundumerneuerung, war der 13. Juli 2019 ein Freudentag: «In einer maximal kurzen Bauzeit ist es gelungen, eines der schönsten Grand Hotels Europas noch schöner und einzigartiger zu machen. Einen Ort zu schaffen an dem Kulinarik, Hotellerie und vor allen Dingen Freundschaft und Gastlichkeit die wichtigsten Werte sind.» Die Dreierspitze Werlé, Vogler und Zanolari liess um Punkt 19:37 Uhr am Samstagabend den Vorhang symbolisch fallen und eröffnete das Grand Hotel Quellenhof nach dem Umbau damit hochoffiziell.

 

Direkt anschliessend vergnügten sich die Gäste bei kulinarischen Köstlichkeiten von Sven Wassmer, der für die beiden Restaurants im neuen Quellenhof verantwortlich zeichnet und «Heissem» vom Grill von Renato Wüst, der seit mehr als 40 Jahren dem Unternehmen die Treue hält. Exotisches servierte Sushichef Dong Xu vom Grand-Resort-Sushi-Take-Away Koiso. Nicht fehlen durfte auch der Wein von den Weingütern von Hauptaktionär Dr. Thomas Schmidheiny, der während des Abends von den Gästen genossen wurde. Von den Leckerbissen liessen sich unter anderem die St. Galler Regierungspräsidentin Heidi Hanselmann, Soulsänger Seven, «Boss-Hoss»-Sänger Alec Völkel, die deutsche Fernsehmoderatorin Birgit Schrowange, die beiden Olympiasieger Simon Ammann und Nevin Galmarini - jeweils mit Gattin -, Martina Hingis mit Familie, Xenia Tchoumitcheva, Schauspieler Hardy Krüger jr., Hockey-Nati-Trainer Patrick Fischer, Chansonnier Michael von der Heide, Mundartsänger Ritschi oder auch Unternehmer Hausi Leutenegger begeistern. Während des Abends waren die Gäste angehalten ihre Wünsche zu notieren und in die Zeitkapsel zu legen, welche von Patrick Vogler und Marco R. Zanolari noch vor Mitternacht vergraben wurde.

 

Höhepunkt des Abends war die farbenprächtige Lichtshow, die an die Fassade des Quellenhofs projiziert wurde. Für die abwechslungsreiche Show zeichneten die «Light Ragaz»-Macher von Projektil verantwortlich. Musikalisch untermalt wurde das Spektakel durch den Live-Gesang von Sopranistin Christine Zoller.

 

Die gediegene und entspannte Atmosphäre übertrug sich auch auf den Sonntag. Den ganzen Tag über war die Bevölkerung aus Bad Ragaz und der Region eingeladen gemeinsam mit dem Grand Hotel Quellenhof zu feiern. Bei Bratwurst und Bier oder einem feinen Glacé traf man sich und genoss den sonnigen Sonntag. Am Sonntagabend wurde die Lichtshow nochmals gezeigt. Über 6000 Menschen kamen in den Kurpark. Etwa 2400 davon konnten bei Rundgängen durch den neuen Quellenhof auch einen Blick hinter die Kulissen des Fünfsternhauses werfen.

 

Downloads

Medienmitteilung DOC Medienmitteilung PDF


Fotos zur Pressemitteilung

Klicken Sie auf ein Foto, um dieses in hoher Auflösung im Browser zu öffnen und mit Rechtsklick zu speichern.

PRESSEKONTAKT

IHRE ANSPRECHPARTNERIN

Astrid Hüni, Senior PR-Manager
Telefon +41 81 303 27 34
presse@resortragaz.ch 

Nach oben

Online Reservation