Presse & Media » Medienmitteilungen » Swiss Seniors Open: Zum Jubiläum mehr Preisgeld
  • DE
  • EN
  • FR
  • AR
  • RU
  • IT
Jetzt Buchen
Buchen
Menu

Swiss Seniors Open: Zum Jubiläum mehr Preisgeld

07.04.22

«25 Jahre Weltklasse-Golf in Bad Ragaz» lautet das Motto des Swiss Seniors Open 2022. Zum Jubiläum gibt’s das höchste Preisgeld in der Geschichte des Events: 350’000 Euro liegen im Topf. OK-Präsident Ralph Polligkeit konnte mit der Emil Frey AG einen zusätzlichen Sponsor gewinnen.

 

Wenn Anfang Juli die Legends Tour (früher: European Senior Tour) für das Swiss Seniors Open nach Bad Ragaz kommt, dürfen sich die Fans darauf freuen, Weltklasse-Golf hautnah zu erleben. 62 der besten Golfprofessionals, die ihren 50. Geburtstag bereits gefeiert haben, werden vom 8. bis 10. Juli auf dem Championship Course des Golf Club Bad Ragaz nicht nur um den 12,5 Kilogramm schweren Kristallpokal und den Turniersieg, sondern auch um ein rekordhohes Preisgeld bei diesem grössten Golfturnier der Deutschschweiz kämpfen. «Gemeinsam mit der Legends Tour haben wir beschlossen zum Jubiläum das Preisgeld um 30‘000 Euro zu erhöhen», erklärt Ralph Polligkeit, OK-Präsident des Swiss Seniors Open. Gesamthaft werden beim diesjährigen Turnier 350‘000 Euro an Preisgeld ausgeschüttet – auf dem Siegercheck wir die Zahl 52‘500 Euro stehen.

 

Hauptsponsoren seit 1997 dabei, Emil Frey neu an Board
Seit einem Vierteljahrhundert darf das Swiss Seniors Open auf zwei treue Hauptsponsoren zählen: die Credit Suisse, die dem Turnier bei den ersten beiden Austragungen sogar ihren Namen «geborgt» hatte – das Turnier hiess 1997 und 1998 «Credit Suisse Private Banking Seniors Open» ehe es von 1999 bis 2014 als «Bad Ragaz PGA Seniors Open» firmierte und 2015 (auch) offiziell zum «Swiss Seniors Open» wurde – und das Grand Resort Bad Ragaz. Das Grand Resort Bad Ragaz ist nicht nur Hauptsponsor sondern auch Gastgeber, denn der 18-Loch-Championship-Platz des Golf Club Bad Ragaz zählt genauso wie der 9-Hole-Executive-Course des Golf Club Heidiland zum 5-Sterne-Resort; der Leading Golf Course wird vom Greenkeeping-Team unter der Führung von Headgreenkeeper Jonas Friedrich ganzjährig auf höchstem Standard gepflegt und ist mit dem Nachhaltigkeits-Label ISO 14001 ausgezeichnet. «Es ist nicht selbstverständlich, dass man Sponsoren findet, die über ein Vierteljahrhundert dabeibleiben und jedes Jahr viel Engagement und Geld investieren», ist sich OK-Präsident Ralph Polligkeit bewusst. «Dass es unserem Turnier gelungen ist seit 1997 gleich zwei Hauptsponsoren so glücklich zu machen, dass sie mit Freude an Bord bleiben, ist ein grosses und seltenes Privileg, für das ich äusserst dankbar bin», so Polligkeit.

Trotz der schwierigen Umstände in den vergangenen zwei Jahren ist das Produkt «Weltklasse-Golf in Bad Ragaz» nach wie vor gefragt – bei den Stars der Legends Tour und den Fans genauso wie bei den Sponsoren. Fürs Jubiläumsturnier konnte der OK-Präsident einen neuen Autosponsor gewinnen: die Emil Frey AG mit Sitz in Zürich. Sie betreibt schweizweit ein Netz mit rund 60 Garagenbetrieben und ist Teil der weitverzweigten Emil Frey Gruppe, deren Wurzeln bis ins Jahr 1924 zurückreichen und die heute in der europäischen Autobranche eine führende Position einnimmt. Beim Swiss Seniors Open 2022 stellt die Emil Frey AG in der Finalrunde vom Sonntag, 10. Juli, einen Jaguar E-Pace als Hole-in-One-Preis auf Loch 17 zur Verfügung.

 

Starkes Teilnehmerfeld
Die 62 Professionals im Feld des Swiss Seniors Open 2022 bilden die Crème de la Crème des europäischen Golfsports: Majorsieger, Ryder-Cup-Helden, European-Tour-Gewinner – kurzum, Golflegenden mit beeindruckenden Palmarès‘ und langen, erfolgreichen Karrieren im Gepäck. Nachdem am vergangenen Wochenende auf Mauritius die Saison 2021 abgeschlossen wurde – leider musste das Finalturnier aufgrund von Starkregens abgebrochen werden – steht nun auch fest, wer als Sieger der Order of Merit 2021 (John Jacobs Trophy) das Teilnehmerfeld beim Swiss Seniors Open 2022 anführen wird: der Waliser Stephen Dodd. Der 55-Jährige konnte in jüngeren Jahren dreimal auf der European Tour gewinnen. Auf dem Circuit der Über-50-Jährigen feierte Dodd im ersten Jahr (2016) einen Sieg bei dem Senior Italian Open; auch 2017 und 2018 gewann er jeweils ein Turnier. Sein Meisterstück lieferte Dodd im Juli 2021 bei der Senior Open Championship in Sunningdale (England) ab, wo er mit einem Schlag Vorsprung auf den Spanier Miguel Angel Jimenez seinen ersten Senior-Major-Titel holte.

 

Bad Ragaz war für Dodd bislang eher «schwieriges Terrain». Seine beste Klassierung bei einem Swiss Seniors Open resultiert aus dem Jahr 2018 – Rang 20 mit einer bemerkenswerten 66er-Schlussrunde. Man darf gespannt sein, was der Waliser 2022 zeigen wird. Dass er in der Schweiz auch gewinnen kann, hatte er bereits 1991 beim Mémorial Olivier Barras in Crans-sur-Sierre bewiesen.

 

Wer vom 8. bis 10. Juli 2022 beim Swiss Seniors Open in Bad Ragaz neben Titelverteidiger José Coceres (Argentinien) und Turnierbotschafter André Bossert (Schweiz) zu den grössten Herausforderern von Dodd zählen wird, verraten wir Ihnen in rund einem Monat.

Downloads

Medienmitteilung DOC Medienmitteilung PDF


Fotos zur Pressemitteilung

Klicken Sie auf ein Foto, um dieses in hoher Auflösung im Browser zu öffnen und mit Rechtsklick zu speichern.

PRESSEKONTAKT

IHR ANSPRECHPARTNER

Astrid Hüni, Director of PR & Communications
Grand Resort Bad Ragaz
Tel. +41 (0)81 303 27 34
E-Mail: astrid.hueni@resortragaz.ch

Nach oben

Online Reservation